Doxycillin

3 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
lallalu
Liebes Forum, da ich bei allen nur möglichen Ärzten ständig gegen eine Wand laufe, habe ich mir Doxycillin über ein Privatrezept besorgt. Da ich mir das alles schon gedacht habe, dass niemand auch nur im geringsten bereit ist, eine Diagnose zu erzeugen, habe ich letzten Freitag praktisch blind mit Doxy angefangen. Als Co-Faktoren habe ich Magnesium, Vit C, Vit D3, B-Komplex, Q10, L-Glutamin und NAC dazu gepackt. Die NEM nehme ich schon seit einiger Zeit, da sie mir ein wenig Erleichterung verschaffen - meine ich zumindest. Freitag habe ich mit Doxy angefangen. 2 x 100 mg. Seit Sonntag habe ich jeden Tag Besuch von Herrn Herxheimer. Das zeigt sich in Form von Übelkeit auf Vormittag. Wenn ich gefrühstückt habe, geht es ca. nach 1 Stunde los. Mein Gesicht fängt innerlich an zu kribbeln (im Niedrigfrequenz-Bereich). Das zentriert sich auf die Nasenwurzel, die Agen und die Wangenknochen unter den Augen. Meine Augen fühlen sich an, als hätte ich eine Runde geheult. Ein Dusel im Kopf kommt und irgendwie dröhnt der ganze Körper. Ich rudere dann eigentlich nur noch rum. Der Kopf will irgendwie gar nichts mehr machen. Ein Tinnutis schreit mir gleichbleibend stark in die Ohren. Wenn ich wieder etwas esse, geht das nach rund 1 Stunde wieder los oder wird stärker. Gegen Nachmittag legt sich das ein wenig. Es hört erst auf, wenn ich mich dick eingepackt für mind. 15 Min. auf den Balkon lege und gar nichts mache. Das funktioniert jedoch erst gegen Abend, weil es tagsüber einfach zu laut draußen ist. Heute ist Tag 6 mit Doxy. Hat da jemand Erfahrungswerte, wie lange so ein Herxheimer dauern kann? (Sofern das ein Herxheimer ist!) Oder jemand hier hat Ähnliches erlebt und kann seine Erfahrungen mit mir teilen. Ich habe mir das mit dem LTT-Test angesehen. Nur wenn ich ehrlich bin, kann ich in diesem Zustand nicht mit dem Auto durchs Ruhrgebiet hoppeln. Das wäre der Wahnsinn und absolut verantwortungslos. Ich bekomme hier in meiner Umgebung KEINEN Arzt dazu, diesen Test mit mir zu machen. Und wenn ich ehrlich bin, fehlt mir so langsam aber sicher auch das Kapital dazu. LG Lallalu
lallalu
Mir ist da was aufgefallen. Seit dem das los ging, habe ich immer wieder in der Nacht eine total verstopfte Nase. Wenn gar nichts mehr geht, sprühe ich Nasenspray in die Nase. Ich halte diese Nasenspray-Flasche für eine Bakterienschleuder. Sollte ich das wirklich alles in Nase, Hals und Lúnge sitzen haben, sollte die die Flasche NICHT mehr benutzen. Oder bin ich da jetzt vollkommen irre?
Shadow
Guten Abend, ich nehme seit 8 Tagen Doxy. Kann es sein, dass durch das AB die Kondition, sprich Lungenfunktion einwenig zurückgeht, oder bilde ich mir das ein? LG Shadow
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.