Kommt es von Clamydien?

6 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Morlinde
Hallo liebe Leudemsgenossen! Ich bin noch recht neu mit dem Thema und auch recht überfordert. Ich habe im Juli 15 die Diagnose Borreliose bekommen nachdem ich schleichend immer mehr merkwürdige Symptome (Wie Sehnenscheidenentzündung, Muskelzuckungen, Krämpfe, Kribbeln, Schmerzen und Schwellungen der Hände, wandernde Brennschmerzen, Schwächegefühl, Zittrigkeit, wandernde Zahnschmerzen, starke Verspannungen aller Muskeln vor allem in Arm und Bein uvm.) bekam. Der Zeckenbiss war 2014. Der Test war ein ELISA. Nachdem nichts half war ich im BCA in Augsburg wo festgestellt wurde dass ich nur sehr wenig Antikörper gegen Borrelien habe (Blot, Elispot) dafür überall hoch positiv auf Clamydia Pneumonia bin. Nun frage ich mich ob diese Beschwerden davon kommen können. Ich habe aktuell schreckliche Panik Zustände und die Angst sterben zu müssen ist oft so schlimm dass ich nurnoch mit Benzodiazepam zur Ruhe komme. Ich habe die Symptome gegoogelt (großer Fehler) und bin auf ALS gestoßen und seither sitzt mir die Angst noch mehr im Nacken. Werde aktuell mit Minocyclin, Azithromycin und Artemisin behandelt und mir geht es nun noch viel schlechter. Kennt jemand von euch diese Symptome und sind sie wirklich typisch für Clamydia Pneumonia? Morlinde
turboschnecke
turboschnecke
Felia Bild von Felia
Hallo Morlinde,ich glaube, dass Ch.p. und Borreliose deine Symptome verursachen. Bei mir war es auch so. Lese was Ilka alles fertig geschrieben hat. Und suche das was du für dich richtig findest. Es kann auch Jahre dauern bis es besser wird.
LG Felia
Morlinde
Ich nehme aktuell Antibiotika (Minocyclin, Azithromycin seit 3 Wochen, gesamt sollen es 8 sein) und es wird besser. Dafür hab ich jetzt stark zittrig Hände und Schwindel. Ich hoffe einfach es wird irgendwann wieder :-( es ist so deprimierend wenn Einen niemand ernst nimmt...
Felia Bild von Felia
Das hatte ich 2012, habe 9 Monate AB Therapie gemacht, aber ich hatte Neuroborreliose. Ich möchte nie wieder so krank sein. Lese und suche das Beste für dich raus. Kopf hoch es kommen noch bessere Zeiten.Ich habe nur noch zwei Probleme, ich kann nichts riechen und schmecken. Mache jetzt wieder Buhner und esse kein Zucker ( Strassenbahn), Homöopathie und 2x in der Woche KG+Manuelletherapie, gehe 1x wöchentlich schwitzen und mache Tai Chi.Das wichtigste ich arbeite wieder seit 2,5 Jahren voll in der Pflege. Es geht wieder, auch der Kopf ist wieder OK.
LG Felia
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.