Noch jemand hier mit Strattonähnl. AB? Problemen?

13 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
frizzz
Seit 4 Monaten behandle ich meinen CP Reinfekt bei einer Ärztin, die von BCA empfohlen wurde.
(Bei Erst-AB wurde das Metro "vergessen")
Jetzt unter Vollmedikamentisierung nehme ich:
50 mg Mino
500 mg Amoxi
500 mg Clarithro
und pulse alle 20 Tg 5 Tage lang mit Metro.

Leider wird es derzeit wieder schlechter, dazwischen hatte ich gute Verbesserungen.
(Angefangen mit 1AB dann 2 dann 3)
Die CFS ähnlichen Symptome (Hitze schadet, Sehnen/Muskelschmerzen, Infektgefühl, schlechterer Schlaf..Astigmatismus) sind wieder verstärkt da,
ABER sie sind während der Metropulsung viel besser (bei der 2 Phase mit Metro weniger, aber immer noch besser)

NEMs: OPC, Artemisia, Curcumin, Berberis, Mariendistel, und (jetzt kommts) Lactoferrin.
Habe soeben gelesen, daß Stratton das NICHT gut findet.
<Warum?
< Noch jemand hier, mit ähnlicher Therapie? Ähnlichen Problemen?
 
Markus83
frizzz wrote:

Jetzt unter Vollmedikamentisierung nehme ich:
50 mg Mino
500 mg Amoxi
500 mg Clarithro
und pulse alle 20 Tg 5 Tage lang mit Metro.
 

Ist das die Tagesdosis oder nimmst du das mehrmals pro Tag? Normale Dosis bei Mino wäre 2 x 100  mg und bei Clari 2 x 500. Ergo scheint mir das unterdosiert, vor allem das Mino. Über die Sinnhaftigkeit von Amoxi kann ich jetzt nichts sagen, allerdings wird es aufgrund der kurzen HWZ normalerweise mindestens 3 mal täglich gegeben. Stratton empfiehlt wohl auch noch Rifampicin.
frizzz
Natürlich 2 mal am Tag, das metro 3 mal
2 mal 50 Mino erscheint mir auch wenig. 2 mal 100 ist aber auch heftig  von den NW her.
Aber in der Kombi?
Na das Amoxi ist ja das Einzige, das Stratton als "Basis-AB" anwendet!
Markus83
Es scheint zig Variationen vom Stratton-Protokoll zu geben, aber ich konnte nie etwas direkt von ihm finden. Kennt wir eine Quelle dazu und wie ist das aktuelle Protokoll? Praktiziert Stratton nicht mehr in die Richtung?
frizzz
So- jetzt siehts endlich besser aus.
7 Tage nach dem 4. Metropuls (5 Tgae 3 mal Metro 500) blieb ich stabil über 12 Tage.
Dann am 2. Tag des 5. Metropulses morgens wieder Hitze- Schub- also immer noch was da.
Seit dem 3 Tag nach 5. Metro  gehts aber ganz gut- besonders die Muskel/Sehnen/gelenkschmerzen sind besser.
LTT runter von 12 auf 7
frizzz
Allerdings sage ich heute, den 5 Metropuls hätte ich nicht machen sollen.
Die Muskelschmerzen/Nackensteife sind wieder zurück am 5. Tag
Jetzt wirds schwierig, zu entscheiden ob das Metro (NW!!) schuld ist, oder ob es erneut kryptos sind, die ausgetrieben werden....
frizzz
Puhh- wie gesagt- nach fast 14 Tagen kompletter "Heilung" nun nach dem 5 Metropuls erneut Rückfall . Noch weiß ich nicht, ob ich evtl. nach der 4 Metro aufhören hätte sollen
frizzz
Also ich mache weiter- Für mich interessant, zu sehen wieviele anaerobe CP sich da noch verstecken.
Markus83
Hast du außer dem Cpn LTT auch noch andere machen lassen?
frizzz
Ja- CT etc. wie immer und wie bei allen: Alles "irgendwie" positiv. Ist halt ein typischer CP befall mit dem ganzen Schwanz an Coinfekten, da halt das Immunsystem komplett runterfuhr (TH1 TH2 TH17 10% vom erstwert in 2009.). Hab noch nie jemanden getroffen, der nur EINEN Wert über Norm hatte.
frizzz
Das ist diesmal schon eine vertrackte Antibiose. Seit gestern seit Langem Extremrückfall mit mit Nervosität und Hitzeschüben. Kann immer noch nicht sagen, ob das ein gutes oder schlechtes Zeichen ist. Bei der Erst Ab nach Prof. G. mit ständig wechselnden AB gings ja zunächst rapide aufwärts..... werd noch mal nen LTT machen
Markus83
frizzz wrote:
Extremrückfall mit mit Nervosität und Hitzeschüben.

Schilddrüse geklärt wegen Überfunktion?
frizzz
Ja- mauschelt immer bei 0,8 oder 0,9 rum
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.