Vorstellung Neuling mit Befunden/Symptomen

28 Beiträge / 0 Neue
Letzter Beitrag
Someday
Hallo Zusammen,
ich wollte mich kurz vorstellen und euch meine Befunde, Beschwerden und was ich bisher so eingenommen habe berichten. Ich bin männlich und 36 Jahre, komme aus Stuttgart.

Beschwerden:

Mit Benommenheit (benebelt, Brain fog) fing alles vor 10-12 Jahren an, dann nach und nach Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Depression, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Herzrasen, Konzentrationsschwierigkeiten, Kieferbeschwerden (Kieferschiene vorhanden), Müdigkeit, Nervosität, Nase immer verstopft, Haarausfall, Lichtempfindlichkeit, Geräuschempfindlichkeit.

Ich habe kürzlich beim IMD Berlin den LTT21 machen lassen:

Epstein-Barr-Virus: 7,0 SI
Herpes-simplex I: 12,7 SI
Herpes-simplex II: 3,1 SI
Varizella zoster Virus: 6,8 SI
Parvovirus: 18,9 SI
Streptokokken: 4,7 SI
Staphylokokken: 4,1 SI
Yersinien: 7,1 SI
Toxoplasmose: 2,7 SI
Chlamydia pneumoniae: 20,5 SI
Tetatoxoid: 8,9 SI
Candida: 22,7 SI


Unter 2,0 SI:
Cytomegalie
Giardia lamblia
Chlamydia trachomatis
Helicobacter-pylori
Aspergillus
Penicillium
Gluten
Methylquecksilber
Nickel


Was nehme ich momentan ein:
Vitamin D Tropüfen 5000, K2 + Magnesium,
Vitamin C retard 500-1000, Q10,
B-Komplex, Aminisäuren-Komplex. 

Schulmedizinische und andere Diagnosen:
Histaminintoleranz (DAO: 4,8),
Angst- und Panickattacken,
Depression, CMD, HPU.

Ich habe den Befund vom IMD zwei Ärzten mit Terminanfrage vorgelegt und schriftlich folgende Aussagen zu dem Befund erhalten. Zu einem persönlichen Termin kam es gar nicht erst, da nicht notwendig:

Internistin antwortete wie folgt:
"Wie soll ich es sagen: Der LTT eignet sich überhaupt nicht als Suchtest für Ihre Fragestellung, sondern höchstens ergänzend zum klinischen Befund. Er sagt nämlich nur aus, ob sich Ihr Körper mit den entsprechenden Erregern beschäftigt. Das tut er natürlich auch, wenn Sie gar nicht erkrankt sind! So sind Parvo- und Epstein- Barr- Viren überall, und unser Immunsystem ist ständig damit beschäftigt, diese Erreger zu bekämpfen,damit sie uns nicht krank machen. Candida gehört zu den normalen Bewohnern der Darmflora; im Stuhl findet man sie nur, wenn sie ein gewisses Maß überschreiten, was sie anscheinend nicht tun. Da sie aber im Darm vorhanden sind, beschäftigt sich Ihr Immunsystem messbar damit. Auch C. pneumoniae (nicht zu verwechseln mit C. trachomatis, die sexuell übertragbar sind) werden über die Luft übertragen und von unserem Immunsystem in Schach gehalten. Sie können an diesem Test also nur sehen, mit was sich Ihr Immunsystem derzeit beschäftigt, mehr nicht."

Immunologe antwortete wie folgt:
"Der LTT besagt bei einem SI von > 3,0, dass Immunität gegenüber den betreffenden Erregern besteht. In ihrem Fall also das übliche Ergebnis mit Immunität (d.h. Zustand nach früherer Infektion) gegen EBV, HSV, VZV, Parvovirus, Streptokokken, Candida, Chlamydia pneumoniae,etc. Außerdem positiver Impfstatus Tetanus. Insgesamt also ein völlig üblicher Befund.

Was sagt ihr dazu und was könnt ihr mir Empfehlen?
Die Bücher von Buhner, insebsondere Lyme Borreliose, habe ich mir schon besorgt und bin am lesen.

Grüße

 
frizzz
Eventuell in Berlin noch den TH1 TH2 TH17 test machen.
Um etwas übers Immunsystem zu erfahren.
 Chlam Pneu über 20 ist schon sehr viel.
Deine Entscheidung muß es jetzt sein, aufgrund deiner Bechwerden entweder die Buhner Sache zu probieren, oder halt beispielsweise bei der BCA in Augsburg vorstellig zu werden.
 
frizzz
Noch mehr Untersuchungen sind hinfällig, wenn Du eh zu einem Chlam plus Koinfekte Spezialisten gehst, da Du sonst alles doppelt bezahlst
ilka
Hi,
mich irritiert die Antworten der Ärzte :
deine Symptome sind deutlich vorhanden -dein SI cpn zeigt eine deutliche Auseinandersetzung - Candida ist auch deutlich.
Eine Immunität  ist mir auch neu - wären es frühere Infektionen gewesen- ginge es dir gut.
Alle anderen Werte über SI 2 sind auch zu sehen -man sieht dies mal wieder als durchgemachte Infektionen-die Gefahr der Reinfektionen sieht man auch nicht. Recht absurde Interpretationen.

Im Vordegrund sollte der Patient mit seinen Problem stehen -nicht Laborwerte, die auch noch deutlich sind und falsch interpretiert werden.

Vorschlag : Ernährung zuckerarm gestalten wie zuckerarmes Obst wie Beeren -um Erreger nicht zu füttern und gut gegen Candida.Manches bei Buhners Therapien ist gut gegen mehrere Erreger und gegen Candida.

LG ilka

 
Wheldon protocol  : 14.5.2008 - 1.11.2013
Buhner Therapie : 1.12.13 - 1.6.2014    -  cpn nicht mehr messbar

 
Someday
Borreliose wurde bei mir nicht getestet. Ich habe gelesen das Borreliose viele Co-Infektionen hat. Daher würde ich einen LTT Borreliose machen lassen + Th1/Th2/TH17.

Soll ich mal mit dem Kernprotokoll Chlamydien, Buhner Seite 326 (Auflage 2017) beginnen?

Ich habe vergessen zu erwähnen das ich vor 18 Jahren mal eine C.psittaci hatte. Habe damals in einer kleinen Vogelzuchtanlage meine Freizeit verbracht und ausgeholfen. Womöglich habe ich mich dort angesteckt. Damals gab es zwei AB für 3 Wochen. 
 
frizzz
Falls du einen LTT Borellia machen lässt, darauf achten daß ALLE angekreuzt werden.
Candida und CP sind "Partner"- gehören also beide behandelt.
Wie gesagt- ich würde zu einem der 2 oder 3 Spezialisten gehen.
Augsburg wäre am Nächsten.
Someday
Du meinst das BCA in Augsburg? Ich war schon oft auf deren Seite und lese immer noch Borreliose. Ich frage mich daher ob die anderen Dinge dort auch behandelt werden können? Ich glaube ich lasse mir dort mal einen Termin geben. Wäre es denn jetzt sinnvoll trotzdem die weiteren Laborwerte beim IMD Berlin in Auftrag zu geben - bevor es dann zum BCA geht?

Behandelt das BCA nur Privatpatienten?
frizzz
Ja. Die behandeln auch Coinfekte- (als das zählt man auch Cpneu). Nein- die machen alles selbst im eigenen Labor. Auf Kasse wirst niemanden finden- ich glaube der Markus hatte da jemanden- ist aber nicht die Regel. Und Ja- es wird teuer- aber Du kannst es ja auf ein Mindestmaß beschräneken, indem Du auch mal "nein" sagt zuTests alle Monate beispielsweise. Ich war bei vielen "Privat"ärzten- es kostet überall.
Markus83
frizzz wrote:
Auf Kasse wirst niemanden finden- ich glaube der Markus hatte da jemanden- ist aber nicht die Regel.

Mein Arzt gibt Ende des Monats seine Kassenzulassung zurück. Praktiziert aber noch privat weiter. Erstgespräch so etwa 250 € + evtl. Laborkosten. Ist von den Kosten sicher deutlich günstiger als BCA. Praxis ist zwischen Stuttgart und Karlsruhe. Wenn das in Frage kommt, PN an mich.
Markus83
Kannst aber erstmal Buhner probieren, von AB bin ich nicht mehr so überzeugt. Buhner schadet wenigstens nicht, ob es hilft, muss man sehen.
Someday
Habe mich jetzt mal informiert. Zum BCA nach Augsburg werde ich nicht gehen. Ich habe dazu zu viele negative Erfahrungsberichte gelesen (Kosten, Abrechnungen, monatelange AB Einnahme). Zu Dr. Bieger nach München kann ich auch nicht, da er meinen LTT Laborbefund als NORMAL ansieht. Ich werde daher nach Buhner mich selbst therapieren.
frizzz
Also WENN AntiB., dann geht es nur "monatelang" bis zu 2 Jahren. Das behandelt jeder Arzt der Borellien etc. behandelt so.
Es kommt auf Deinen "Leidensdruck" an-
Solange Du den Stehtest bestehst, (Beine ganz aneinander, Arme rechtwinklig nach vor und Handflächen wie beim Beten zusammen- das ganze mit GESCHLOSSENEN Augen von Anfang an) und nicht stark wackelst oder gar umfällst nach vorne kannst Du Buhner (aber auch über mind. 1 Jahr!!)  probieren nach dem was man so hört. (Musst halt auf den Alkohol achten, und nicht noch zusätzlich trinken). Wenn der Stehtest (nach prof. Gr.) aber nicht bestanden wird, ist das Gehirn befallen. Dann würd ich keine Experimente machen.
 
Someday
Benötige doch nochmal euren Rat bei der Zusammenstellung der Heilmittel laut Buhner. 
Soll ich das Kernprotokoll auf Seite 326 machen?

1. Berberinpflanzen-Tinktur, Gelbwurz
2. Scutellaria baicalensis und Salvia miltiorrhiza
3. Cordyceps, Withania somnifera und Glycyrriza
4. Bidens pilosa
5. ggf. Vitamin A
6. Optional: Andrographis und Houttuynia

Bestellen würde ich es bei KS. 
Kann ich die ganzen Tinkturen von oben 1 bis 4 in ein Glas zusammenmischen und trinken?
Markus83
Someday wrote:

Bestellen würde ich es bei KS. 

Davon bin ich nicht überzeugt und würde lieber bei lymeherbs.eu bestellen.
frizzz
Hast du "Dein" Protokoll mal aufgeschrieben? Bei Lymeherbs gibts ja "packages" Das würde vieles vereinfachen oder?
Someday
frizzz wrote:
Hast du "Dein" Protokoll mal aufgeschrieben? Bei Lymeherbs gibts ja "packages" Das würde vieles vereinfachen oder?


Ähmn, naja, mein Protokoll ist das von Buhner Chlamydien:
1. Berberinpflanzen-Tinktur, Gelbwurz
2. Scutellaria baicalensis und Salvia miltiorrhiza
3. Cordyceps, Withania somnifera und Glycyrriza
4. Bidens pilosa

 Vielen Dank. Ich habe mir lymeherbs angeschaut. Leider in Englisch. Ein Packages für mein Protokoll find ich aber nicht. 
frizzz
Ich meinte den Markus- weil ichs grad nimmer finde
Markus83
Ich mache eine Mischung aus dem Chlamydien und Borrelien-Protokoll so wie im aktuellen Buhner Buch beschrieben bzw das für Chlamydien hat mein Vorredner ja gerade eingestellt. Man kann alles auch einzeln kaufen. Die Pakete sind zum Teil etwas billiger, wenn man eh die ganzen Sachen braucht.
Someday
Jetzt sehe ich gerade das es nicht alles als Tinktur gibt.
Es gibt aber ein Package Chlamydia mit allen 7 Produkten.
Das ist aber gar nicht flüssig, wie nimmt man des denn ein?
frizzz
Schon interessant- ich habe eine Mischung aus den protokollen, die sich ja in jedem Buch ändern herausgefunden:
picao preto 50 tr x 3
pleurisy 10 tr. x3
alchornea 8 tr alle 4 Std
cryptolepis 20 tr x3
berberis 20 tr x3
baikal Helmkr.60 tr x 3.
Am ende wars mir halt zuviel Alk- ich habs nicht mehr runterbekommen...
Biene
Hallo frizzz,

warum schreibst Du interessant? Das wissen wir (incl. Dir?!) doch schon lange. Das ist das alte Buhnerprotokoll.

@Someday: Hallo erstmal! Du findest Infos zum Protokoll im Thread "Neue Buhnertherapie" oder so ähnlich. Im Thread "Buhnertherapie 2018" tauschen sich Leute, die dem Protokoll folgen, über ihre Erfahrungen aus. Dann gibt es einen Infothread "Quellen", wo wir ein paar Quellen für die Kräuter zusammengetragen haben. Da das Forum nicht moderiert wird (und daher nachträglich nichts entfernt/verschoben etc. werden kann), wäre es günstiger, in den Infothreads mehr nachzulesen (oder wenn vorhanden neue Infos einzufügen), Fragen eher in einem anderen Thread zu stellen. Steht dann aber ganz vorne im Thread, wenn er als Infothread gedacht ist.
Die festen Kräuter kannst Du selbst mahlen und als Tinktur ansetzen, oder wenn feingemahlen bei manchen Pflanzen auch direkt als Pulver nehmen (dazu hatte ich in "Buhnertherapie 2018" geschrieben). lymeherbs hat glaub ich nicht alles als Tinktur. Da musst Du dann bei den anderen Quellen gucken.

Gutes Gelingen und v.a. gute Besserung!
Someday
Ich habe die Tinkturen jetzt da. 

Folgendes haben die nicht geliefert. Muss ich da zur Apotheke?
Goldsiegelwurzel-Tinktur **), 1:10 (60%), Bestell-Nr: 7724
Hydrastis canadensis, Lat: Tinctura Hydrastis canadensis

Des Weiteren steht auf den Flaschen, das die Tinkturen nur für kosmetische und technische Zwecke geeignet sind. Ich will die aber einnehmen und das dreimal am Tag. Das macht mich etwas nervös?
Markus83
Someday wrote:
Das macht mich etwas nervös?

Muss es nicht. Das hat einfach rechtliche Gründe.
Markus83
@Someday: Ich habe praktisch die gleichen Beschwerden wie du, und bei mir sind es vermutlich die Chlamydien. Hast du auch die Antikörper IgG/IgA bestimmen lassen? Es würde den Befund des LTT ggfs. stützen. Hast du auch einen LTT auf Borrelien in Auftrag gegeben?
Someday
Markus83 wrote:
@Someday: Ich habe praktisch die gleichen Beschwerden wie du, und bei mir sind es vermutlich die Chlamydien. Hast du auch die Antikörper IgG/IgA bestimmen lassen? Es würde den Befund des LTT ggfs. stützen. Hast du auch einen LTT auf Borrelien in Auftrag gegeben?


Hallo Markus, nein bisher habe ich den Rest noch nicht bestimmen lassen.
Wie sieht denn deine Therapie aus? Zu einem Arzt brauche ich nicht gehen. Die wollen nicht oder haben keine Ahnung.
Markus83
Ich würde die Tests noch machen lassen, zumindest wenn die Symptome auf Borreliose passen. Wenn du AB nehmen willst, musst du dir einen Spezialisten suchen, normale Ärzte behandeln einen nicht. Buhner kannst du auch auf eigene Faust machen.

Ich nehme verschiedene AB (Doxycyclin, Tinidazol, Trimethporim, Rifampicin, etc.) in Kombi mit Buhner. Je nach Symptomatik solltest du auch differentialdiagnostisch schauen lassen, ob die Symptome ggfs. von was anderem kommen. Da man die chronischen Infektionen fast nie sicher nachweisen kann, müssen alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen werden.
Biene
Someday wrote:
Folgendes haben die nicht geliefert. Muss ich da zur Apotheke?
Goldsiegelwurzel-Tinktur **), 1:10 (60%), Bestell-Nr: 7724
Hydrastis canadensis, Lat: Tinctura Hydrastis canadensis

Vermutlich, so hab ich es verstanden.
Oder Du bestellst stattdessen Berberitzen- oder Mahonientinktur, enthält beides Berberin, und darum gehts ja (enthält halt nicht soviel, aber ist dafür entsprechend günstiger)
tanka_123
Goldsiegelwurzel ist in Deutschland apothekenpflichtig, d.h. kann nur über eine Apotheke bezogen werden. Und die schlagen dann mal 80% auf KS-Preis drauf...
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.